Treffen in Berlin 2011

Ankunft am Freitag, den 13.05. in Berlin

Im Laufe des Tages – an einem Freitag den 13. – trafen alle Bandmitglieder gut gelaunt in der Hauptstadt ein.
Am frühen Abend folgten dann die ersten Töne und die Proben bzw. Vorbereitungen für unseren Auftritt in Berlin konnten beginnen. Bereits am Freitagabend hatten wir diesmal den Luxus einer komplett besetzten Rhythmusgruppe, welche durch unsere beiden Aushilfen am Schlagzeug und Klavier, Christian und Lutz, verstärkt wurde. Die Probe verlief sehr gut und so blieb nach der Probe dann noch etwas Zeit um das nahe gelegene Sony-Center am Postdamer Platz zu erkunden.

Samstag, der 14.05. – Proben, Großstadt und ein toller Abend

Nach einem reichhaltigen Frühstück sollten auch gleich die nächsten Töne folgen. So wurde am Vormittag direkt wieder mit einer Probe begonnen. Weitere Bandmitglieder trafen in Berlin ein und der Big Band Sound nahm Form an.
Nahezu vollständig besetzt feilten wir die letzten Ecken und Kanten der schwierigsten Stücke für den Abend rund. Vertieft in die Musik bemerkte selbst unser Dirigent nicht, dass wir plötzlich drei Stunden ohne Pause geprobt hatten!
Die Vormittagsprobe wurde über den Mittag gedehnt, so dass der Nachmittag zur freien Verfügung stand.

Ein freier Nachmittag schonte die Lippen der Bläser und erlaubte etwas von Berlin zu sehen. Da die Sonne schien, sprach nichts gegen einen kleinen Ausflug in die nahegelegene Innenstadt Berlins.
Pünktlich um 17 Uhr waren dann aber alle Bandmitglieder wieder im Proberaum versammelt, um das Equipment auf der Bühne zu platzieren. Der Umbau des Saales sollte dann aber noch einige Zeit dauern. So durften wir dann gegen 18.45 Uhr auch endlich unseren Bühnenplatz einnehmen und wurden erstmalig in der Bandgeschichte professionell und jeder einzeln von einem Tontechniker „verkabelt“.

Um 20 Uhr begann dann unser Auftritt im Rahmen des Farewell-Abends des ADKA Kongresses, der anläßlich des 100-jährigen Bestehens der ADKA in Berlin stattfand. Unserem Bandmitglied Dr. Matthias Fellhauer, Krankenhausapotheker und maßgeblich an der Organisation der Tagung beteiligt, ist es zu verdanken, dass wir die Möglichkeit bekamen, den Abschlussabend der Tagung musikalisch zu umrahmen.
Ein tolles Publikum, der Duft eines großzügigen Buffets und die allgemein gute Stimmung am Abend führten uns dann zu einem gut 4 Stunden dauernden Programm – wenn auch mit Pausen. Die Set-Liste umfasste alle unsere Big Band Hits, wie z.B. Big Spender, Rock Around the clock oder My funny Valentine.

Selbstvertsänlich waren wir auch diesmal mit unserer Solistin, Ulla Scheuermann aus Schwäbisch-Hall, zu hören. Im Laufe des Abends wurde dann von einigen Gästen sogar die Tanzfläche unmittelbar vor unserer Bühne eröffnet. Gegen Mitternacht haben wir dann – natürlich nicht ohne Zugabe – mit What a wonderful World und Ulla Scheuermann unseren letzten Titel an diesem Abend gespielt.

Sonntag, den 15.05. – Abreise aus Berlin

Und so ging nun leider auch dieses Wochenende zu Ende: Unmittelbar nach dem letzten Ton mussten die ersten Bandmitglieder Berlin wieder verlassen.
Bis Sonntagmittag reisten wir alle via Auto, Bahn und Flugzeug nach Augsburg, Leipzig, Saarbrücken, Freiburg, Wiesbaden usw. wieder ab.
Was uns aber bleibt: Die Freude auf unser nächstes Treffen in Kaiserslautern!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*